logo stadt

Wie schon im letzten Jahr können Eberner Bürger unter dem Motto „Ernten erwünscht“ auch heuer wieder Obstbäume der Stadt Ebern abernten - jedoch nur die entsprechend markierten.

Heuer schließt sich die Stadt Ebern, Projektgemeinde beim Marktplatz der biologischen Vielfalt, der Initiative der Hofheimer Allianz und des Landratsamtes Haßberge an. Es sind ab sofort alle Obstbäume, die abgeerntet werden dürfen, am Stamm mit einem gelben Band gekennzeichnet. Dies soll Missverständnissen und dem Abernten von privaten und anderweitig gebrauchten Bäumen vorbeugen. Es dürfen nur die mit dem gelben Band gekennzeichneten Obstbäume geerntet werden. Bäume, die nicht markiert sind, befinden sich im Privatbesitz, haben bereits einen Baumpaten oder werden anderweitig benötigt. Die Bäume sind beim Ernten pfleglich zu behandeln und ihnen darf kein Schaden zugefügt werden. Obstbäume, die heuer vorwiegend tragen und auch mit dem gelben Band markiert sind, finden sich an der südlichen Stadtausfahrt links Richtung Heubach, an der westlichen Ausfahrt zur Staatsstraße bei Unterpreppach, am Eingang zum Manlehen und am Weg zu den Windrädern am Bretzenstein. Durch das gelbe Band existiert nun ein eindeutiges Zeichen: Dieser Baum kann abgeleert werden.

Auch Privatpersonen, die Obstbäume besitzen und selbst keine Verwendung für das Obst haben, können sich an der Aktion "Ernten erwünscht" beteiligen. Sie können die entsprechenden Bäume ebenfalls mit einem gelben Band markieren. Sollten Sie ein solches benötigen, können Sie sich beim Bürgerbüro der Stadt Ebern unter der 09531/629-17 melden.

Weiterhin gibt es im Landkreis wieder eine Streuobstbörse, um die Wertschätzung für gesundes Obst aus heimischen Obstbaumbeständen zu steigern. Ziel ist es hierbei, für die Ernte zur Verfügung stehendes Obst auf privaten und nicht für jeden zugänglichen Grundstücken sinnvoll verwerten zu können. Interessierte hierfür können sich beim Landratsamt (Kreisverband für Gartenbau und Landespflege ) unter der 09521/9426-23 oder beim BUND Naturschutz Haßberge unter 09531/9443566 melden. Obstanbieter und Obstsuchende werden dann untereinander vermittelt.

Am 2. Oktober 2020 findet in Zell a. E. wieder die jährliche Streuobstexkursion mit dem Pomologen Wolfgang Subal statt.

Aktuelles

  • Achtung: Straßenbaustellen +

    Achtung: Straßenbaustellen Nähere Auskünfte zu Straßensperrungen und Straßenbaustellen ehalten Sie im Bauamt der Verwaltungsgemeinschaft Ebern (Frau Barthelmann, Weiterlesen...
  • Dorferneuerung Salmsdorf +

    Neue Vorstandschaft der Teilnehmergemeinschaft gesucht Weiterlesen...
  • Förderprogramm Unterstützung Ehrenamt - Aufruf zur Teilnahme an alle Vereine +

    Für gemeinnützige Vereine wurde kurzfristig ein Förderprogramm aufgelegt, bei dem technische Ausrüstung für digitale Kommunikation Weiterlesen...
  • Anmeldetage der Kitas in der VG Ebern +

    Die Anmeldetage für das Kita Jahr 2021/2022 finden im Gebiet der VG Ebern vom 23. Weiterlesen...
  • Sonnenkraft voraus +

    Am Stadtbauhof entsteht ein Bürgersonnenkraftwerk Weiterlesen...
  • Stadt Ebern begeht Volkstrauertag +

    Am Sonntag, 15. November 2020, findet zum Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewalt Weiterlesen...
  • Meldepflicht von Eigengewinnungsanlagen (Brunnen, Zisternen ect.) +

    Es wird darauf hingewiesen, dass alle Betreiber von eigenen Brunnen, Zisternen und Regenwassernutzungsanlagen grundsätzlich verpflichtet Weiterlesen...
  • Stellenangebote +

    Aktuelle Stellenausschreibungen bei der Verwaltungsgemeinschaft Ebern und den MitgliedsgemeindenAllgemeiner Hinweis:Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn der Weiterlesen...
  • Fundsachen +

    Folgende Gegenstände wurden in der letzten Zeit als Fundsachen bei der VG Ebern abgegeben: Weiterlesen...
  • Die schönsten Fotos der Marktgemeinde sind gesucht! +

    Bürgermeister Steffen Kropp sucht die schönsten Fotos aus der Marktgemeinde. Weiterlesen...
  • Hundekot-Problematik in der Gemeinde Pfarrweisach +

    Bedauerlicherweise erhalten wir immer wieder Beschwerden über Hundekot auf öffentlichen Flächen im Gemeindegebiet. Weiterlesen...
  • Eberner Stadtrat beschließt die Biodiversitätsstrategie +

    Am 24.09.2020 hat der Eberner Stadtrat die Biodiversitätsstrategie, die in den letzten Monaten erarbeitet wurde, Weiterlesen...
  • Ehrenabend der Stadt Ebern +

    Beim Ehrenabend der Stadt Ebern wurden zwei Bürgermedaillen verliehen, an Renate Becker aus Heubach und Weiterlesen...
  • Verabschiedung von ehemaligen Stadträten und Ortssprechern +

    Im Rahmen des Ehrenabends der Stadt Ebern wurden ehemalige Stadträte und Ortsprecher, die nicht mehr Weiterlesen...
  • Das Standesamt Ebern informiert +

    Auch 2020 sind wieder Eheschließungen an einigen Samstagen möglich Weiterlesen...
  • Hallenbad Ferienöffnungszeiten +

    Öffnungszeiten des Hallenbades während der Ferien: Weiterlesen...
  • Sorgen Sie jetzt schon für Ihren Holzvorrat! +

    Die Stadt Ebern bietet ihren Bürgern auch heuer wieder Holz zum Kauf an. Weiterlesen...
  • Gehölzpflege an wasserführenden Bächen (Gewässer III. Ordnung) +

    Folgendes gilt es bei der Gehölzpflege an wasserführenden Bächen zu beachten: Weiterlesen...
  • Förderung der Vereins- und Jugendarbeit durch die Stadt Ebern +

    Die Anträge können noch bis 31. Oktober 2020 eingereicht werden. Weiterlesen...
  • Neues Baugebiet in Pfarrweisach +

    Neues Baugebiet in Pfarrweisach Die Gemeinde Pfarrweisach bietet in ihrem neuen Baugebiet "Bei der Schule" attraktive Bauplätze an. Weiterlesen...
  • Keine Kirchweihen, Flohmärkte und verkaufsoffene Sonntage bis Ende Oktober +

    Um der weiteren Ausbreitung des Coronavirus so weit wie möglich vorzubeugen, wird es vorerst keine Weiterlesen...
  • Sprechtage der Deutschen Rentenversicherung für 2020 +

    Auch im Jahr 2020 finden die Sprechtage der Deutschen Rentenversicherung in Ebern statt. Für den Weiterlesen...
  • "Spielplatzpaten" in Rentweinsdorf gesucht +

    Die Marktgemeinde Rentweinsdorf sucht Bürger, die die Pflege der Spielplätze übernehmen. Weiterlesen...
  • Mitteilungsblatt der Verwaltungsgemeinschaft Ebern +

    Mitteilungsblatt der Verwaltungsgemeinschaft Ebern Was war, was ist, was kommt - all das lesen Sie jetzt im Mitteilungsblatt der Verwaltungsgemeinschaft Weiterlesen...
  • Kommunales Förderprogramm der Gemeinde Pfarrweisach-Gemeindeteil Kraisdorf +

    Um Mängel an privaten Objekten zu beheben, können Sanierungsmaßnahmen über das kommunale Förderprogramm im Rahmen Weiterlesen...
  • Freie und leerstehende Wohnungen bitte melden! +

    Die Nachfrage nach Wohnraum in Ebern ist groß. Bitte melden Sie sich, wenn Sie leerstehende Weiterlesen...
  • Ausweispflicht und Gültigkeit von Ausweisen +

    Im Zuge der Eindämmung der Pandemie und aufgrund des Infektionsschutzes haben viele Bürgerämter die allgemeinen Weiterlesen...
  • Veranstaltungen +

    Hier finden Sie aktuelle Veranstaltungen aus Ebern und Umgebung. Sollten Sie eine Veranstaltung veröffentlichen wollen, Weiterlesen...
  • Breitbandinitiative +

    Breitbandinitiative Breitbandförderung im Freistaat Bayern Der Freistaat Bayern strebt mit dem neuen Förderprogramm einen schrittweisen Ausbau Weiterlesen...
  • Leerstand nutzen - Lebensraum schaffen +

    Die Wohnraumversorgung und Integration von anerkanntenFlüchtlingen ist für den Staat und die Kommunen einegroße Herausforderung. Weiterlesen...
  • 1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen