logo stadt

Wie schon im letzten Jahr können Eberner Bürger unter dem Motto „Ernten erwünscht“ auch heuer wieder Obstbäume der Stadt Ebern abernten - jedoch nur die entsprechend markierten.

Heuer schließt sich die Stadt Ebern, Projektgemeinde beim Marktplatz der biologischen Vielfalt, der Initiative der Hofheimer Allianz und des Landratsamtes Haßberge an. Es sind ab sofort alle Obstbäume, die abgeerntet werden dürfen, am Stamm mit einem gelben Band gekennzeichnet. Dies soll Missverständnissen und dem Abernten von privaten und anderweitig gebrauchten Bäumen vorbeugen. Es dürfen nur die mit dem gelben Band gekennzeichneten Obstbäume geerntet werden. Bäume, die nicht markiert sind, befinden sich im Privatbesitz, haben bereits einen Baumpaten oder werden anderweitig benötigt. Die Bäume sind beim Ernten pfleglich zu behandeln und ihnen darf kein Schaden zugefügt werden. Obstbäume, die heuer vorwiegend tragen und auch mit dem gelben Band markiert sind, finden sich an der südlichen Stadtausfahrt links Richtung Heubach, an der westlichen Ausfahrt zur Staatsstraße bei Unterpreppach, am Eingang zum Manlehen und am Weg zu den Windrädern am Bretzenstein. Durch das gelbe Band existiert nun ein eindeutiges Zeichen: Dieser Baum kann abgeleert werden.

Auch Privatpersonen, die Obstbäume besitzen und selbst keine Verwendung für das Obst haben, können sich an der Aktion "Ernten erwünscht" beteiligen. Sie können die entsprechenden Bäume ebenfalls mit einem gelben Band markieren. Sollten Sie ein solches benötigen, können Sie sich beim Bürgerbüro der Stadt Ebern unter der 09531/629-17 melden.

Weiterhin gibt es im Landkreis wieder eine Streuobstbörse, um die Wertschätzung für gesundes Obst aus heimischen Obstbaumbeständen zu steigern. Ziel ist es hierbei, für die Ernte zur Verfügung stehendes Obst auf privaten und nicht für jeden zugänglichen Grundstücken sinnvoll verwerten zu können. Interessierte hierfür können sich beim Landratsamt (Kreisverband für Gartenbau und Landespflege ) unter der 09521/9426-23 oder beim BUND Naturschutz Haßberge unter 09531/9443566 melden. Obstanbieter und Obstsuchende werden dann untereinander vermittelt.

Am 2. Oktober 2020 findet in Zell a. E. wieder die jährliche Streuobstexkursion mit dem Pomologen Wolfgang Subal statt.

Aktuelles

  • Hallenbad Ferienöffnungszeiten +

    Öffnungszeiten des Hallenbades während der Ferien: Weiterlesen...
  • Ferienabenteuer unter besonderen Umständen +

    Trotz Corona konnte das Ferienabenteuer in den Sommerferien doch stattfinden. Weiterlesen...
  • Sanierung des Bildstocks zwischen Pfarrweisach und Lohr +

    Der Bildstock zwischen Pfarrweisach und Lohr strahlt wieder in neuem Glanze. Weiterlesen...
  • Problemmüllsammlung in Pfarrweisach +

    Regelmäßig ist das Problemmüllfahrzeug vor Ort, um Problemabfälle aus Haushalten entgegenzunehmen. Der nächste Termin am Weiterlesen...
  • Sorgen Sie jetzt schon für Ihren Holzvorrat! +

    Die Stadt Ebern bietet ihren Bürgern auch heuer wieder Holz zum Kauf an. Weiterlesen...
  • Übung der Bundeswehr im Bereich des Landkreises +

    In der Zeit von 12.10.2020 bis einschließlich 20.10.2020 hält die Bundeswehr eine Übung ab, bei Weiterlesen...
  • Achtung: Straßenbaustellen +

    Achtung: Straßenbaustellen Nähere Auskünfte zu Straßensperrungen und Straßenbaustellen ehalten Sie im Bauamt der Verwaltungsgemeinschaft Ebern (Frau Barthelmann, Weiterlesen...
  • Stellenangebote +

    Aktuelle Stellenausschreibungen bei der Verwaltungsgemeinschaft Ebern und den MitgliedsgemeindenAllgemeiner Hinweis:Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn der Weiterlesen...
  • Das Standesamt Ebern informiert +

    Auch 2020 sind wieder Eheschließungen an einigen Samstagen möglich Weiterlesen...
  • Ortssprecherwahl für Losbergsgereuth, Lind und Ottneueses +

    Stefan Schwarz vertritt die Ortsteile künftig als Ortssprecher. Weiterlesen...
  • Problemmüllsammlung in Rentweinsdorf +

    Regelmäßig ist das Problemmüllfahrzeug vor Ort, um Problemabfälle aus Haushalten entgegenzunehmen. Weiterlesen...
  • Bürgermeister Steffen Kropp blickt auf die ersten 100 Tage im Amt zurück +

    Was in den letzten 100 Tagen schon abgeschlossen wurde und was noch bevorsteht erklärt er Weiterlesen...
  • Ergebnisse der Geschwindigkeitsmessanlage in Kraisdorf +

    44,45 Prozent der vorbeifahrenden Fahrzeugen waren zu schnell unterwegs. Weiterlesen...
  • Auch das ist Heimatpflege +

    Hilmar Martin hat einen Kilometerstein in Pfarrweisach auf Vordermann gebracht. Weiterlesen...
  • Alle drei Bürgermeister können nun Trauungen vornehmen +

    Alle drei Bürgermeister können nun Trauungen vornehmen Neben dem 1. und 2. Bürgermeister der Stadt Ebern wurde auch der 3. Bürgermeister der Weiterlesen...
  • Gehölzpflege an wasserführenden Bächen (Gewässer III. Ordnung) +

    Folgendes gilt es bei der Gehölzpflege an wasserführenden Bächen zu beachten: Weiterlesen...
  • Förderung der Vereins- und Jugendarbeit durch die Stadt Ebern +

    Die Anträge können noch bis 31. Oktober 2020 eingereicht werden. Weiterlesen...
  • Probebetrieb der Feuerwehrsirenen +

    Das Landratsamt Haßberge führt in Zusammenarbeit mit der Integrierten Leitstelle (ILS) Schweinfurt am Samstag, 3. Weiterlesen...
  • Fundsachen +

    Folgende Gegenstände wurden in der letzten Zeit als Fundsachen bei der VG Ebern abgegeben: Weiterlesen...
  • Die schönsten Fotos der Marktgemeinde sind gesucht! +

    Bürgermeister Steffen Kropp sucht die schönsten Fotos aus der Marktgemeinde. Weiterlesen...
  • Neuer Ortssprecher in Rabelsdorf +

    Stefan Leidner ist nun Ortssprecher in Rabelsdorf Weiterlesen...
  • Pfarrweisacher Bürgermeister können nun Trauungen vornehmen +

    Mit Wirkung vom 10.08.2020 wurden der Erste und Zweite Bürgermeister der Gemeinde Pfarrweisach, Markus Oppelt Weiterlesen...
  • Neues Baugebiet in Pfarrweisach +

    Neues Baugebiet in Pfarrweisach Die Gemeinde Pfarrweisach bietet in ihrem neuen Baugebiet "Bei der Schule" attraktive Bauplätze an. Weiterlesen...
  • Netto kommt doch nicht nach Ebern +

    Eine leider unschöne Nachricht: Netto kommt nicht nach Ebern. Weiterlesen...
  • Ebern-Film bald in der BR-Mediathek zu sehen +

    Der Bayerische Rundfunk ist vor kurzem auf den Film "Herr Lindwurm zieht nach Ebern" aufmerksam Weiterlesen...
  • Ortssprecher wurden gewählt +

    In den letzten Wochen fanden in den Eberner Ortsteilen die Ortssprecherwahlen statt. Weiterlesen...
  • Keine Kirchweihen, Flohmärkte und verkaufsoffene Sonntage bis Ende Oktober +

    Um der weiteren Ausbreitung des Coronavirus so weit wie möglich vorzubeugen, wird es vorerst keine Weiterlesen...
  • Kindergarten Rentweinsdorf - Übergangslösung +

    Übergangslösung der Übergangslösung beim Rentweinsdorfer Kindergarten. Weiterlesen...
  • Sprechtage der Deutschen Rentenversicherung für 2020 +

    Auch im Jahr 2020 finden die Sprechtage der Deutschen Rentenversicherung in Ebern statt. Für den Weiterlesen...
  • "Spielplatzpaten" in Rentweinsdorf gesucht +

    Die Marktgemeinde Rentweinsdorf sucht Bürger, die die Pflege der Spielplätze übernehmen. Weiterlesen...
  • 1
  • 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen