logo stadt

Die Bürgerversammlung für die Stadt Ebern 2019 fand am 20.11. im Rathaus statt und war gut besucht. Bürgermeister Jürgen Hennemann gab einen ausführlichen Bericht über wichtige Entscheidungen des Stadtrates im laufendem Jahr.

Er zeigte als Beispiele die Bauleitplanungen für die Verlagerung und Erweiterung von Gewerbetriebenden, Einzelhandelsgeschäften und angefragter Wohnbebauung sowie für das Altenpflegeheim der Diakonie im Baugebiet Mannlehen auf. Die Bearbeitung der Planungen beschäftigte den Stadtrat und die Verwaltung erheblich.

Wohnraum für Familien und Ältere sei in Ebern ein großes Thema. Die Stadt tue hier etwas: 670 000 Euro kostete die Baugebietserweiterung Haube II in Unterpreppach, in dem Gebiet seien nur noch zwei Bauplätze frei. Barrierefreie Wohnanlagen sollen an der Angerstraße und der Gymnasiumstraße mit der Lebenshilfe entstehen, die Nachnutzung des Berufsschulareals stehe noch aus. "Innen statt Außen" bauen ist laut Hennemann die Devise der Stadt, diesem Förderprogramm habe sich die Stadt angeschlossen. Als Beispiel führte er den Stadtteil Albersdorf an, wo fünf Anwesen den Besitzer wechselten und wieder bewohnt sind. Es zeigten sich aber auch in der Altstadt am Marktplatz Erfolge, Sanierungen von Gebäuden liefen ebenso, wie Umbauten von Gewerbeflächen in Wohnraum. Die Stadt sanieren die Xaver-Mayr-Galerie, um sie langfristig als Kulturzentrum zu erhalten. Auch die Landesbaudirektion habe neben 25 Arbeitsplätzen im alten Rathaus, mit dem ehemaligen Optiker Grund Laden ein weiteres Übergangsdomizil für 15 weitere Arbeitsplätze in Ebern in der Altstadt bezogen. Der Neubau sei auf der Zielgeraden.

Der Bürgermeister ging auf Straßenunterhalt, Bauunterhalt, auf Wasser- und Kanalnetz ein, hier liefen und laufen weiter große Anstrengungen um unsere Infrastruktur auf dem Stand zu halten. Die Kläranlage werde saniert, die Pumpwerke auf neuen technischen Stand gebracht und mit einem Fernwirksystem zur Steuerung angebunden, der Brunnen in Albersdorf ausgebaut, um ein weiteres Standbein für die Wasserversorgung der Stadt zu haben. Die Erschließung mit Breitband sei erfolgt, bis auf das gerade noch laufende Höfeprogramm, ein Ausbau mit Glasfaser ins Haus und in allen Stadtteilen gebe es schnelles Internet. Die weißen Flecken der fehlenden Handyabdeckung würden durch zwei Funkmasten bei Welkendorf und Albersdorf eliminiert. Die Aufgaben der Instandhaltung der Infrastruktur beschäftigen den Bauhof der Stadt sehr stark. "Ich freue mich, dass wir eine leistungsfähige Truppe haben und von Bauhofseite viele eigene Ideen kommen", sagte der Bürgermeister. Er wies auf das Projekt neue Kindertagesstätte an der ehemaligen Berufsschule hin, die für die Zukunft für 100 Prozent der Kinder Betreuungsplätze biete. Das neueste Projekt "Dorfgemeinschaftshaus" für Unterpreppach soll die Problematik der unzureichenden Unterbringung der Feuerwehr dort lösen und für die weiteren Vereine, die Jungendblaskapelle Unterpreppach, eine neue Anlaufstelle sein und eine neue Dorfmitte schaffen. Das könne die Stadt jedoch mit Eigenmitteln allein nicht schultern könne, weswegen wird versucht Fördermittel vom Amt für ländliche Entwicklung für ein solches Projekt zu erhalten. „Ohne hohe Fördermittel können wir uns, wegen der Gewerbesteuerausfälle, das sonst nicht leisten“, so Hennemann.

Der Bürgermeister stellte neben der Auszeichnung als Fairtrade Stadt, der Zusammenarbeit in der Baunach-Allianz auch die Partnerschaften mit Straß im Zillertal und Trun in der Normandie und die gegenseitigen Besuche dar. Im Ausblick verwies Bürgermeister Hennemann auf das Thema Nachhaltigkeit: Beim Sparen von Energie sollten alle Bürger dem Beispiel der Stadt folgen, bat er. Die Stadt habe bei der Straßenbeleuchtung auf LED umgestellt, 1094 von 1350 Lampen wurden umgerüstet, was eine Stromeinsparung von 210.000 kWh/Jahr bzw. 103 Tonnen CO² pro Jahr mit sich bringt.
Das gelte auch für die Bemühungen um den Klimaschutz und den Erhalt der Biodiversität, zu dem die Stadt auch Maßnahmen eingeleitet hat. Auch die Bürger könnten sich in ihrem Umfeld, in ihren Gärten hier mit beteiligen. Auch für sorgsamen Umgang mit Wasser, warb er. „Wir haben zwar noch kein Problem mit der Wassermenge, aber die trockenen Sommer können uns schon zu schaffen machen“, so Hennemann. Man plane in der Stadt zudem eine „Bürgersolaranlage“ auf den Dächern des Bauhofes, an der sich die Bürger beteiligen könnten.

Die im Eberner Friedhof erstellten pflegefreie Urnenanlagen stellte der Bürgermeister vor. Er hob besonders das Engagement des Obst- und Gartenbauverein Eichelberg hervor, die auf dem dortigen Friedhof eine Urnengrabanlage in Eigenleistung erstellten. In den weiteren Stadtteilen sollen ebenfalls nach dem Eberner Beispiel mit Grabplatten im Rasen, pflegefreie Urnengräber entstehen. Zum Thema Waldfriedhof sei die Diskussion abgebrochen worden, da der private Antragsteller trotz mehrmaliger Aufforderung durch die Stadt kein Konzept und seine Bedingungen für eine Diskussion in der Arbeitsgruppe vorgelegt hatte.

Aktuelles

  • Fundsachen +

    Folgende Gegenstände wurden in der Zeit von Ende September bis Anfang Januar als Fundsachen bei Weiterlesen...
  • Bauvorhaben und Projekte der Stadt Ebern in 2020 +

    In Ebern ist heuer viel los, gerade was die Bauvorhaben in der Stadt betrifft. Weiterlesen...
  • Bürgerversammlung in Unterpreppach +

    Am Mittwoch, 5. Februar 2020 findet eine Bürgerversammlung in Unterpreppach statt, zu der alle Einwohner Weiterlesen...
  • Öffentliche Toiletten bitte sauber hinterlassen +

    Seit einiger Zeit wird beobachtet, dass die öffentlichen WCs am Wohnmobilstellplatz verunreinigt werden. Weiterlesen...
  • Abweichende Öffnungszeiten Bürgerbüro +

    Das Bürgerbüro der Verwaltungsgemeinschaft Ebern ist in der Zeit vom 03.02.2020 bis einschließlich 21.02.2020 nur Weiterlesen...
  • Projektgemeinden tauschen sich weiterhin aus +

    Projektgemeinden tauschen sich weiterhin aus Ende Oktober fand das zweite Forum im Rahmen des "Marktplatzes der biologischen Vielfalt" statt. Weiterlesen...
  • Bürgerversammlung 2019 in Ebern - Es wurde viel bewegt +

    Die Bürgerversammlung für die Stadt Ebern 2019 fand am 20.11. im Rathaus statt und war Weiterlesen...
  • Pflanzarbeiten des Bauhofs +

    Jedes Jahr im Frühling und Herbst ist auch für den Bauhof der Stadt Ebern die Weiterlesen...
  • Leerstände in Ebern und den Ortsteilen +

    In Ebern und den Ortsteilen tut sich was beim Thema Leerstände Weiterlesen...
  • Altersgerechte und barrierefreie Wohnprojekte in Ebern +

    In Ebern ist einiges in Planung, um mehr Wohnraum zu schaffen. Weiterlesen...
  • Pflegefreie Urnengrabanlagen am Eberner Friedhof +

    Pflegefreie Urnengrabanlagen am Eberner Friedhof Am Eberner Friedhof wurden nun pflegefreie Urnengrabanlagen geschaffen. Weiterlesen...
  • Sanierung alte Schule Bramberg - Einbau einer Wohnung +

    Es geht voran bei der Sanierung der alten Schule in Bramberg Weiterlesen...
  • Stellenangebote +

    Aktuelle Stellenausschreibungen bei der Verwaltungsgemeinschaft und den MitgliedsgemeindenAllgemeiner Hinweis:Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn der Bewerbung Weiterlesen...
  • Achtung: Straßenbaustellen +

    Nähere Auskünfte zu Straßensperrungen und Straßenbaustellen ehalten Sie im Bauamt der Verwaltungsgemeinschaft Ebern (Frau Barthelmann, Weiterlesen...
  • Projektmanager Florian Lang informierte in Ebern +

    Projektmanager Florian Lang informierte in Ebern Den Oktobermarkt mit der Auszeichnung des Wanderwegs "Der Natur auf der Spur mit Rosi" als Weiterlesen...
  • Steuerkreis Fairtrade hielt Sitzung ab +

    Der "Steuerkreis Fairtrade" hat sich am 17. Oktober zu seiner jüngsten Sitzung getroffen. Weiterlesen...
  • Hartplatz am ehemaligen Bundeswehrsportplatz geöffnet +

    Hartplatz am ehemaligen Bundeswehrsportplatz geöffnet Der Bauhof Ebern hat den Zaun zum Hartplatz am ehemaligen Bundeswehrsportplatz geöffnet und einen Zuweg Weiterlesen...
  • Das Standesamt Ebern informiert +

    Auch 2020 sind wieder Eheschließungen an einigen Samstagen möglich Weiterlesen...
  • Neue Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe ab 2020 +

    Neue Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe ab 2020 Aufgrund der Einführung der "Gelben Tonne" haben die Wertstoffhöfe in Ebern, Rentweinsdorf und Pfarrweisach ab Weiterlesen...
  • Bürgernetzgemeinschaft trifft sich wieder +

    Die Eberner Bürgernetzgemeinschaft ist weiterhin aktiv. Neben den monatlichen Treffen gibt es auch einen Fahrdienst. Weiterlesen...
  • Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED +

    Zurzeit läuft die Umrüstung eines großen Teiles der Eberner Straßenbeleuchtung auf LED. Ausfälle bitte über Weiterlesen...
  • Der Winter kommt bestimmt - Holz aus dem Stadtwald +

    Sie können sich nun wieder Brennholz aus dem Stadtwald sichern Weiterlesen...
  • Projekte zum „Marktplatz der biologischen Vielfalt“ nehmen Form an +

    Projekte zum „Marktplatz der biologischen Vielfalt“ nehmen Form an Beim Workshop zum "Marktplatz der biologischen Vielfalt" wurden vor kurzem konkrete Projekte erarbeitet. Weiterlesen...
  • Bürgerbus nimmt Fahrt auf +

    Bürgerbus nimmt Fahrt auf Seit Mitte Juli gibt es im Rahmen der Eberner Bürgernetzgemeinschaft einen Fahrdienst zum Einkaufen. Das Weiterlesen...
  • Mitteilungsblatt der Verwaltungsgemeinschaft Ebern +

    Mitteilungsblatt der Verwaltungsgemeinschaft Ebern Was war, was ist, was kommt - all das lesen Sie jetzt im Mitteilungsblatt der Verwaltungsgemeinschaft Weiterlesen...
  • Ebern ist Projektgemeinde beim "Marktplatz der biologischen Vielfalt" +

    Ebern ist Projektgemeinde beim Die ersten Schritte sind gemacht, vor kurzem haben die Erstgespräche zum Projekt "Marktplatz der biologischen Weiterlesen...
  • Fairtrade-Stadt Ebern +

  • Immobilienbörse der Verwaltungsgemeinschaft Ebern +

    Immobilienbörse der Verwaltungsgemeinschaft Ebern Die VG-Ebern unterstützt Menschen, die Wohnraum in und rund um Ebern suchen oder bieten, mit Weiterlesen...
  • Veranstaltungen +

    Hier finden Sie aktuelle Veranstaltungen aus Ebern und Umgebung. Sollten Sie eine Veranstaltung veröffentlichen wollen, Weiterlesen...
  • Hallenbad Ferienöffnungszeiten +

    Öffnungszeiten des Hallenbades während der Ferien: Weiterlesen...
  • 1
  • 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen