logo stadt

Das 3. Forum der Projektgemeinden des Marktplatzes der biologischen Vielfalt fand Ende Januar virtuell statt.

Nachdem das 3. Forum der Projektgemeinden des Marktplatzes der biologischen Vielfalt als Präsenzveranstaltung Mitte Oktober aufgrund der Pandemie-Entwicklungen abgesagt werden musste, entschieden sich die Verantwortlichen um Projektmanager Florian Lang dazu, das Forum online abzuhalten. Rund 60 Teilnehmer aus den zehn Projektgemeinden sowie Vertreter von Verbänden kamen am 20. Januar 2021 auf dem "virtuellen Marktplatz" zusammen, um sich auszutauschen. Nach der Begrüßung und Eröffnung durch Ludwig Gürtler, 1. Bürgermeister des Markts Tännesberg und Sprecher der Trägergemeinschaft, sprach Ulrike Lorenz, die Vorständin des Bayerischen Naturschutzfonds, ein Grußwort. Projektmanager Florian Lang zog anschließend eine Zwischenbilanz über den Ablauf des Projekts. In Bildern gesprochen zog er folgendes Fazit: "Der Teig ist fertig, der Ofen hat Temperatur, etliche Pizzen sind bereits drin, es kann auch schon genascht werden. Damit aber alles fertig wird, müssen wir kontinuierlich (Feuerholz) nach legen und unser Engagement verstetigen."

Dann stand der Bericht von Eberns Bauhofleiter Christian Raehse auf dem Programm. Im Rahmen des Projekts wird derzeit für die Stadt Ebern ein Grünflächenmanagement erarbeitet, um die Pflege der kommunalen Flächen zu strukturieren und zu jeder Fläche passende Pflegemaßnahmen und -zeitpunkte festzulegen. Der Bauhof ist großteils für die Pflege der Flächen zuständig. Zur Ausgangslage zählten nicht nur unzureichende Flächenkenntnis sondern auch, dass das Wissen über einzelne Flächen lediglich bei den ausführenden Mitarbeitern liegt und es keine zentrale Dokumentation gibt. Ziel im Rahmen des Projekts sind deshalb die zentrale Dokumentation des Managements der kommunalen Flächen, das Erkennen von Potenzialen zur ökologischen Aufwertung der Flächen, das Schaffen einer Datengrundlage für die ökonomische Bewertung der Pflege bzw. Bewirtschaftung und letztendlich auch das Erlangen von Akzeptanz bzw. Unterstützung für das ökologische Flächenmanagement im Bauhof. So sei es zunächst notwendig gewesen, die einzelnen Flächen verschiedenen Kategorien (Offenland, Gewässer, Infrastruktur, Siedlung) sowie weiteren Unterkategorien zuzuordnen, um sie ausreichend bewerten zu können. Die Entwicklung des Kategorienschemas und die Zuteilung der Flächen zu den Kategorien konnte bereits abgeschlossen werden. Auch die IST-Pflege/Bewirtschaftung der Flächen wurde bereits dokumentiert. Nun geht es daran, die SOLL-Pflege/Bewirtschaftung herauszuarbeiten und den erarbeiteten Pflegeplan letztendlich umzusetzen.

Schließlich sollten auch die anderen Projektgemeinden über ihre bisherigen Erfahrungen berichten. Der Austausch steht im Mittelpunkt des Projekts, sodass sich die Projektgemeinden gegenseitig unterstützen und Anregungen geben können. Jede Projektgemeinde stellte also ein Best Practice-Beispiel vor.

Im Anschluss an die vielseitigen Einblicke der einzelnen Projektgemeinden durfte ein offenes Plenum für Anregungen und Informationen nicht fehlen. Die essentiellen Fragen wurden großteils bereits im Rahmen der Vorträge beantwortet.

Aktuelles

  • Achtung: Straßenbaustellen +

    Achtung: Straßenbaustellen Nähere Auskünfte zu Straßensperrungen und Straßenbaustellen ehalten Sie im Bauamt der Verwaltungsgemeinschaft Ebern (Frau Barthelmann, Weiterlesen...
  • Infektionsschutzkonzepte für die Friedhöfe +

  • Kindergarten-Container Pfarrweisach technisch abgenommen +

    Jetzt hat die neue Kinderkrippe in Pfarrweisach ihr richtiges Aussehen: mit waagrecht angebrachten hellen Lärchenholzbrettern Weiterlesen...
  • Fundsachen +

    Folgende Gegenstände wurden in der letzten Zeit als Fundsachen bei der VG Ebern abgegeben: Weiterlesen...
  • Bauhof-Kalender 2022 +

    Die Mitarbeiter des städtischen Bauhofes haben in Zusammenarbeit mit dem Bauamt einen Kalender aufgelegt. Weiterlesen...
  • Bauhof bittet um Verständnis bei Rasenschnitt +

    Die Vegetationszeit hat nun wieder begonnen, das Gras wächst und die Knospen sprießen. So stehen Weiterlesen...
  • Altstadtfest Ebern abgesagt +

    Nach einer Abstimmung der Bürgermeister des Haßbergkreises mit dem Landratsamt muss leider auch für dieses Weiterlesen...
  • LEADER Förderperiode ist bis 2022 verlängert - Fördermittel sind noch ausreichend vorhanden +

    Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Haßberge e.V. informiert darüber, dass die aktuelle LEADER Förderperiode um zwei Weiterlesen...
  • Start der Biotopkartierung im Landkreis Haßberge +

    Im April begann im Landkreis Haßberge die Aktualisierung der Biotopkartierung. Weiterlesen...
  • Sprechtag der Deutschen Rentenversicherung bei der VG Ebern +

    Am Dienstag, 18. Mai 2021, findet der nächste Sprechtag der Deutschen Rentenversicherung statt. Weiterlesen...
  • Bewegungs-Parcours an der Eberner Stadtmauer +

    Beim Wohnmobilstellplatz stehen nun Fitnessgeräte zur Nutzung bereit. Weiterlesen...
  • Nach sieben Jahren: Störche in Pfarrweisach +

    Sieben Jahre, nachdem auf dem Dach des ehemaligen BayWa-Gebäudes in Pfarrweisach ein Storchennest installiert wurde, Weiterlesen...
  • Bahngleis wird "aufgehübscht" +

    In Pfarrweisach ist das ehemalige Gleisbett der Eisenbahn im Bereich des Kindergartens bis zum südlichen Weiterlesen...
  • Jürgen Hennemann Regionalstreckensprecher Fachwerkstraße Franken +

    In der ersten 1. Regionalstreckensitzung der Regionalstrecke Franken vom 30. März 2021 in Bad Windsheim Weiterlesen...
  • Stellungnahme zur Schließung der Chirurgie am Eberner Krankenhaus +

    In letzter Zeit erreichten Bürgermeister Jürgen Hennemann einige anonyme Anschuldigungen bezüglich der bevorstehenden Schließung der Weiterlesen...
  • Bäume angesägt - Anzeige gegen Unbekannten +

    Am 10. März 2021 sind uns Schäden an Bäumen in der Gemarkung Treinfeld gemeldet worden. Weiterlesen...
  • Aufruf zu einem großflächigen Nistkastenprojekt +

    Machen Sie mit bei der Nistkastenaktion für spätheimkehrende Vogelarten! Weiterlesen...
  • Das Standesamt Ebern informiert +

    Auch 2021 sind wieder Eheschließungen an einigen Samstagen möglich. Weiterlesen...
  • Defibrillatoren im Gebiet der Verwaltungsgemeinschaft Ebern +

    An folgenden Orten im Gebiet der VG Ebern sind Defibrillatoren angebracht, die im Ernstfall Leben Weiterlesen...
  • Druckerhöhung im Erdgasversorgungsnetz Ebern +

    Die Bayernwerk Netz GmbH (Bayernwerk) stellt den Druck im Gasnetz in Ebern von derzeit 0,35 Weiterlesen...
  • Baumöglichkeiten auf städtischen Flächen +

    In der Lützeleberner Straße in Ebern sollen neue Bauplätze entstehen. Auch im Baugebiet Stolzenrangen in Weiterlesen...
  • Weitere Bürgersolaranlage auf der alten Schule in Bramberg +

    Auch auf dem Dach der alten Schule in Bramberg wird eine Bürgersolaranlage installiert. Weiterlesen...
  • Lademöglichkeiten für E-Autos in Ebern +

    Für eine Anfrage der Grünen im Stadtrat wurden die bestehenden und in kürze realisierten Ladepunkte Weiterlesen...
  • Mitteilungsblatt der Verwaltungsgemeinschaft Ebern +

    Mitteilungsblatt der Verwaltungsgemeinschaft Ebern Was war, was ist, was kommt - all das lesen Sie jetzt im Mitteilungsblatt der Verwaltungsgemeinschaft Weiterlesen...
  • Ausschreibung Wohnanlagen ehem. Berufschulgrundstück +

    Die Stadt Ebern beabsichtigt, die Grundstücke des ehemaligen Berufsschulareals zur Erstellung von Wohnanlagen zu verkaufen. Weiterlesen...
  • Wohnraum und unbebaute Grundstücke zur Verfügung stellen +

    Die Wohnsituation in Ebern ist angespannt. Bitte melden Sie leerstehenden Wohnraum. Weiterlesen...
  • Sorgen Sie jetzt schon für Ihren Holzvorrat! +

    Die Stadt Ebern bietet ihren Bürgern auch heuer wieder Holz zum Kauf an. Weiterlesen...
  • Neues Baugebiet in Pfarrweisach +

    Neues Baugebiet in Pfarrweisach Die Gemeinde Pfarrweisach bietet in ihrem neuen Baugebiet "Bei der Schule" attraktive Bauplätze an. Weiterlesen...
  • Ausweispflicht und Gültigkeit von Ausweisen +

    Im Zuge der Eindämmung der Pandemie und aufgrund des Infektionsschutzes haben viele Bürgerämter die allgemeinen Weiterlesen...
  • Breitbandinitiative +

    Breitbandinitiative Breitbandförderung im Freistaat Bayern Der Freistaat Bayern strebt mit dem neuen Förderprogramm einen schrittweisen Ausbau Weiterlesen...
  • 1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen